Chrome Nägel – Spiegeleffekt
Trends

Chrome Nägel – Wie bekommen Sie den Spiegeleffekt auf Ihre Nägel?

Metallisch glänzende Nägel sind der neueste Trend auf den Fashion Shows. Das Nageldesign kann auf verschiedene Art und Weise durchgeführt werden und sticht mit seinem folienartigen Look heraus. Aber wie funktionieren diese genau? In diesem Artikel erhalten Sie das nötige Wissen, um sich selbst Nägel im Mirror-Look zu zaubern.

Was benötige ich für Chrome Nägel?

Je nachdem wie der Chrome-Look auf Ihre Nägel finden soll, benötigen Sie auch verschiedene Utensilien. Die wichtigsten Utensilien lassen sich dabei nach Art Ihrer Variante unterscheiden:

Variante Nagelfolie 

Variante UV-Gel

Variante Chrome Puder 

Wie kann ich Chrome Nägel selber machen?

Wie schon erwähnt gibt es verschiedene Varianten, wie Sie sich schöne und glänzende Fingernägel im Chrome-Design zaubern können. Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie am besten vorgehen können. Aber egal für welches Design Sie sich letztendlich entscheiden – alle diese Varianten bringen Ihnen brillante Spiegelreflexe auf die Nägel.

Chrome-Nails durch Nagelfolie

Chrome-Effekt durch Glitzerfolie kann als schnelles Nageldesign angesehen werden, setzt jedoch voraus, dass die Folie gekonnt aufgetragen wird. Hier erfahren Sie, wie dies am besten funktioniert:

Schritt 1: Um die Nagelfolien aufzutragen, sollte zu allererst der Nagel mit einem Cleaner gereinigt und von Fett und Schmutz befreit werden.

Schritt 2: Als nächstes kann die Spiegelfolie zugeschnitten und eine dünne Schicht Folienkleber aufgetragen werden. Bis Sie die Folie auf den Nagel kleben, sollte mindestens fünf Minuten gewartet werden, sodass der Kleber transparent werden kann.

Schritt 3: Jetzt wird die Folie auf den Nagel geklebt und mit einem Silikon Pinsel festgedrückt. Unebenheiten und Luftbläschen, die sich auf der Folie befinden, können Sie so herausdrücken.

Schritt 4: Die Nagelfolie kann nun vorsichtig abgezogen und das Design mit einem Versiegelungsgel abgerundet werden. Härten Sie die Nägel nach dem Auftragen in einem Lichthärtungsgerät aus.

Chrome-Nails mit UV-Gel

Chrome Nägel mit UV-Gel ist eine glamouröse und langanhaltende Methode für das Chrome Design. Das Gel zeichnet sich durch einen ganz besonderen Glitzereffekt aus, der durch die Metallpartikel im Gel erzielt wird. Das UV-Gel im Metallic-Look lässt sich dabei wie ein herkömmliches Farbgel auftragen.

Schritt 1: Zuerst sollten die Nägel gereinigt, gebuffert und anschließend die Nägel mit einem Cleaner entfettet werden. 

Schritt 2: Im zweiten Schritt wird das Grundiergel aufgetragen und in einem UV-Lichhärtungsgerät ausgehärtet.

Schritt 3: Ohne die Schwitzschicht zu entfernen wird das Aufbaugel auf die behandelten Nägel aufgetragen und abschließend erneut ausgehärtet.

Schritt 4: Im vierten Schritt wird das UV-Gel als eine dünne Schicht aufgetragen und in einem UV-Gerät ausgehärtet. Für mehr Intensität der Farbe können Sie eine zweite Schicht des Metallic-Gels auftragen.

Schritt 5: Schließlich wird die letzte Schicht Versiegelungsgel aufgetragen und die Nägel ausgehärtet. Abschließend kann die entstandene Schwitzschicht mit einer Zellette und einem Cleaner entfernt werden. Ihre Metallic Nails erstrahlen nun in einem aufregenden Chrome-Look.

Chrome-Nails durch Puder

Chrome Puder ist wohl die Königsdisziplin der verschiedenen Varianten der Modellage von metallischen Nägeln, denn hier ist richtiges Können gefragt. Ein spezielles Glitzerpuder ist hier die geheime Zutat, die den aufwendigen Look so strahlen lässt. Das Puder verbindet sich auf dem Nagel zu einer spiegelglatten Schicht, die keine Fehler verzeiht. Daher ist hier viel Übung und Können gefragt. Das Glitzerpuder hält am besten auf Acryl- oder Gelnägeln. Die Vorgehensweise kann dabei wie folgt aussehen:

Schritt 1: Zuerst sollten die Nägel gereinigt und ein UV Nagellack auf die Nägel aufgetragen werden. So stellen Sie sicher, dass Sie sauber arbeiten können und Ihre Maniküre länger halten kann. 

Schritt 2: Anschließend lackieren Sie Ihre Nägel in der gewünschten Basisfarbe. Dies sollte bei Chrome Nails, für einen intensiveren Effekt, ein schwarzer oder dunkler Unterton sein.

Schritt 3: Nach der farbigen Grundierung sollte der UV Nagellack Quick Finish aufgetragen werden. Erst danach kommt das Chrome Puder zum Einsatz. 

Schritt 4: Tragen Sie das Pulver mit Hilfe einer Chrome Pigment Bürste auf die Nägel auf und bearbeiten Sie die Nägel abschließend mit einen Top Coat aus Gel.

Schritt 5: Damit Ihre Nagelmodellage aushärten kann, halten Sie Ihre Hände für ein paar Minuten in das UV-Lichthärtungsgerät und entfernen abschließend die entstandene Schwitzschicht mit einem Cleaner und Zelletten. 

Kann ich die Metallic Nails auch im Alltag tragen?

Der metallische Glanz auf den Nägeln sieht nicht nur frisch und modern aus, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit Ihren Look durch eine ganz besondere Nailart zu etwas Einzigartigem zu machen. Mirror Nails sind genau im Trend und können somit das schlichteste Outfit aufwerten. Egal, ob Sie Silber, Gold oder andere Farbtöne mit Glitzer verwenden möchten, der metallische Farbton macht was her. Die Nagelmodellage mit dem Metallic Powder ist dabei zwar die aufwendigste, aber wohl die am schönsten funkelnde Nailart. Mit den verschiedenen Varianten von 99nails können Sie sich einzigartige Kombinationen für ihren individuellen Look oder wunderschöne Glitter-Nails für Ihre Kundinnen ganz einfach und günstig zaubern.

Schauen Sie dafür einfach in unserem Online Shop für Nageldesign vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.